Warum Plastik?

Du bist wahrscheinlich hier, weil du gerade ein Bellroy-Produkt in einer Plastikverpackung erhalten hast. Und für eine Marke, die sich so offen zu ihrem Engagement für Nachhaltigkeit bekennt, mag diese Verpackungswahl seltsam erscheinen.

Eine Plastikverpackung ist nicht die ideale Lösung. Die Wahrheit ist jedoch, dass es aus verschiedenen Gründen die beste Lösung ist, die wir im Moment finden konnten. Lass uns das genauer erklären.

Die Grundsätze der Ellen Macarthur: New Plastics Economy-Initiative haben uns geholfen, Ziele zu setzen und Änderungen vorzunehmen, um die Auswirkungen von Kunststoffen in unserer Lieferkette zu reduzieren. Entsprechend dieser Grundsätze wollen wir:

  1. problematische oder unnötige Kunststoffverpackungen durch Designänderungen, Innovation und neue Liefermodelle vorrangig beseitigen.
  2. wenn möglich Mehrwegmodelle anwenden, um den Bedarf an Einwegverpackungen zu reduzieren.
  3. dass alle Kunststoffverpackungen zu 100 % wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar sind.
  4. dass alle Kunststoffverpackungen in der Praxis wiederverwendet, recycelt oder kompostiert werden können.
  5. die Verwendung von Plastik vollständig vom Verbrauch endlicher Ressourcen entkoppeln.
  6. sicherstellen, dass alle Kunststoffverpackungen frei von gefährlichen Chemikalien sind – und dass wir der Gesundheit, Sicherheit und den Rechten aller Beteiligten Vorrang einräumen.

Deshalb haben wir uns entschlossen, unsere Verpackungen von Beuteln aus recyceltem Polypropylen auf Beutel aus recyceltem Polyethylen niedriger Dichte umzustellen, weil wir damit den Gesamtrohstoffverbrauch um mehr als 55 % reduzieren können. Unsere früheren Beutel waren toll, wenn die Leute sie wiederverwendet haben (für Schuhe, Wäsche oder ähnliches). Aber wir haben festgestellt, dass sie einen größeren Fußabdruck hinterlassen, wenn sie nicht dauerhaft verwendet werden. Das Plastik in unseren neuen Verpackungen stammt immer noch aus recyceltem Material. So können wir die Auswirkungen besser kontrollieren, anstatt uns auf die Wiederverwendung in deinem Haushalt zu verlassen (wenn du sie vielleicht gar nicht brauchst). Du kannst diesen Beutel zusammen mit deinem Weichplastik recyceln und ihm eine Chance geben, wieder in Umlauf zu kommen.

In den meisten von uns bewerteten Studien wurde festgestellt, dass diese recycelten Taschen aus Plastik im Vergleich zu anderen Verpackungsoptionen die geringsten Klimaauswirkungen haben. Wir sind uns aber bewusst, dass sie noch lange nicht perfekt sind, und wir werden uns auch weiterhin nach neuen, noch besseren Lösungen umsehen.